Gästebuch

erstellt von der Schreibstube St. Peter

Um deutsche Meistertitel

Aus der großen Schar der jugendlichen Sportbegeisterten brachten zunächst die Mädchen dem Skiclub überregionale Ehren und die ersten sieben Goldplaketten. Rosmarie Rohrer vom Dieselhof kam 1954 erstmals zu den Deutschen Meisterschaften, bei denen der Skiclub nun elf Jahre hindurch, und dazu oft mit den meisten Mitgliedern im Schwarzwälder Aufgebot, vertreten war. Der große Durchbruch in die deutsche Spitzenklasse der Langläufer gelang 1957, als Rudolf Maier und Sepp Maier die ersten deutschen Meistertitel für den Skiclub St. Peter errangen. In den folgenden Jahren spielten die Clubmitglieder in der deutschen Eliteklasse eine gewichtige Rolle. Gefördert von „Skivater“ Karl Maier, waren es die fünf Brüder Maier vom Rohrerhof mit ihrer einzigen Schwester Gertrud, die alle bisherigen Familienrekorde in den Schatten stellten. 1959 errangen die „Maierbuben“ (Hans, Sepp, Rudolf und Fritz) nicht nur die Schwarzwälder Staffelmeisterschaft, sondern auch in Buchenberg bei Kempten, wo die gesamte deutsche Langlaufelite vertreten war, die Bayerische Vereinsmeisterschaft im Skistaffellauf. Ebenso stellt der 2. Platz in der Deutschen Vereinsstaffel 1961 mit Sepp, Rudolf, Fritz und Arnold Maier einen bis heute einmaligen Familienrekord dar. Ergänzt wurde die Läufergarde jahrelang durch den ebenso unverwüstlichen wie zuverlässigen Benedikt Kürner.

Aus den hervorragenden sportlichen Leistungen ergaben sich zwangsläufig jahrelange Berufungen zu internationalen Skiwettkämpfen, so nach Le Brassus (Schweiz) und zum Cup Kurrikkala, einem Wettbewerb der Alpenländer, an dem 1960 vier Läufer aus  St. Peter in der mitteleuropäischen Ski-Elite starteten.

SVS-Jugendmeisterschaft 1953 in Schönwald

Teilnehmer von links: Adeline Schwär, Hans Maier, Gertrud Maier, Benedikt Kürner, Sepp Maier, Stefanie Schuler, Fritz Rohrer, Rosmarie Rohrer, Rudolf Maier, Maria Rombach, Oskar Weber, Josef Rohrer

SVS Staffelmeisterschaft der Bezirke 1955 in Hinterzarten

von links: Albert Weber, Sepp Maier, Rudolf Maier, Benedikt Kürner, Anneliese Ketterer, Hans Maier

Teilnehmer bei den Deutschen Meisterschaften 1957 in Altenau

von links: Sepp Maier, Gertrud Maier, Hans Maier, Anneliese Ketterer und Benedikt Kürner

Aufmerksame Beobachter beim SVS-Staffellauf 1957 in Schonach

von links: Sepp Ruf, Benedikt Kürner, Peter Rohrer, Anna Pretsch, Albert Weber, Sepp Maier, Walter Kürner

Schwarzwaldmeister im Staffellauf 1959 in Schönwald

von links: Rudolf Maier, Fritz Maier, "Skivater" Karl Maier, Sepp Maier und Hans Maier