Gästebuch

erstellt von der Schreibstube St. Peter

Die Gründung

Der Skiclub St. Peter wurde am 20. Januar 1924 im Gasthaus „Hirschen“ gegründet. Treibende Kräfte für die Vereinsbildung waren Hauptlehrer Mauch und Engelwirt Waldvogel, beide Ortsteil Sägendobel. Das Gründungsprotokoll ging im Sommer 1924, als der Neubauernhof durch Blitzschlag niederbrannte, mit der Habe des Schriftführers zugrunde. Nach dem neuen Protokollbuch wurde in der Gründungsversammlung von 1924 folgende Vorstandschaft für drei Jahre gewählt.

1. Vorsitzender:                             Paul Mauch, Hauptlehrer

2. Vorsitzender:                            Oskar Waldvogel, Engelwirt

Schriftführer und Kassierer:              Peter Ruf, vom Neuhof

Fahrwart für Hindernislauf:               Josef Dold, vom Jockenhof

Fahrwart für Langlauf:                     Josef Reichenbach, Weberhäusle

Beiräte:                                       Heinrich Baudendistel, Hirschenwirt

                                                  Wilhelm Schwär, Klausenhof

                                                  August Schwär, vom Hornmaierhof

                                                  Franz Würmle, vom Kandelhof

Schon im Gründungsjahr gehörten dem Verein 43 Mitglieder an.

Der junge Verein hatte sich zur Aufgabe gestellt, den Skisport zu fördern, Skikurse abzuhalten, vereinseigene Ski anzuschaffen und Skiwege zu markieren. Daneben sollte Kameradschaft und Geselligkeit gepflegt werden. Wie später Hauptlehrer Mauch ergänzte, war es eine Nebenabsicht der Vereinsgründung, den Kindern das Skilaufen zu erlernen, damit sie von den entlegenen Höfen auch im Winter regelmäßig in die Schule kommen konnten.