Gästebuch

erstellt von der Schreibstube St. Peter

Sepp Maier

Erfolgreichster Langläufer des Skiclubs St. Peter ist Sepp Maier (geb. 1935), von 1957 bis 1961 neun Mal Deutscher Meister im Skilanglauf, davon 1961 über alle vier Distanzen (15 km, Dauerlauf 30 km, Marathon 50 km und Länderstaffel). Diese Rekordleistung von 1961 wurde bisher von keinem anderen Schwarzwälder erreicht. Sechs Mal Deutscher Vizemeister (1960/1963). 1960 bei der Olympiade in Squaw Valley (USA): Im Dauerlauf über 30 km Zweitbester der gesamtdeutschen Mannschaft. 1961 bei der Weltelite in Lahti bester Westdeutscher über 15 km und am Holmenkollen bester Gesamtdeutscher über 15 km. 1962 am Start bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften in Zakopane / Polen.

Sepp Maier, allzeit ein fairer Sportsmann und ein echter Amateur, der zwischen den Wettkämpfen immer wieder auf dem elterlichen Bauernhof mitarbeitete, wurde 1966 zum Ehrenmitglied des Skiclubs ernannt. Vom Skiverband Schwarzwald 1975 in Schonach mit der selten verliehenen, goldenen Ehrennadel des Skiverbandes ausgezeichnet. Gemeinderat 1984 bis 1994. Sepp Maier war von 1966 bis 1996 Bauer auf dem elterlichen Rohrerhof in St. Peter.

Der neunfache Deutsche Meister und Olympiateilnehmer Sepp Maier